Brauche ich überhaupt eine Psychotherapie?

Psychotherapie in Linz

Mehr als zwei Drittel aller Menschen, die eine Arztpraxis aufsuchen, leiden unter chronischen Erkrankungen. Ursache für diese Erkrankungen sind psychische Belastungen. Jeder weiß: Eine chronische Erkrankung ist mit viel Aufwand, Zeit und medizinischen Anstrengungen verbunden. Aber nur acht bis zehn Prozent von diesen Patientinnen setzen auf eine adäquate psychotherapeutische oder psychosomatische Behandlung. Die übrigen Patienten werden zu hohen Kosten somatisch behandelt und erleben sehr oft eine weitere Chronifizierung, weil die Ursachen meist nicht erkannt werden. Sie durchlaufen oft einen langen und mühevollen Leidensweg.

Psychotherapie ergänzt medizinische Behandlung.

Dabei ist Psychotherapie als Ergänzung zur medizinischen Behandlung ein echter Vorteil für Patientinnen und Patienten. Noch immer versucht man den Schrei der Seele zu unterdrücken oder durch medikamentöse Behandlung zum Schweigen zu bringen. Doch wäre nicht gerade heute die seelische Begleitung, die Seelsorge für uns Menschen, notwendiger denn je?

Psychotherapie nimmt den Menschen ganzheitlich wahr.

Die vermeintlich schnelle Wirksamkeit der Medizin und der oft einseitige Blick auf die Symptome sowie der Mangel an Zeit sind Ursachen dafür, den Menschen auf seine rein äußeren Beschwerden zu reduzieren. Wäre es nicht nachhaltiger und gesundheitsfördernder, den Menschen in seiner Ganzheit, den Menschen in seiner Entwicklung zu sehen?

Auch das hohe Lebenstempo und die zunehmende Faktenzentriertheit zwängen uns Menschen in die Rolle des Funktionierens.

Psychotherapie konzentriert sich auf Ursachen.

Nicht das Ruhigstellen der Symptome ist das Ziel der Psychotherapie, sondern es geht um das Dahinterliegende, um die Ursachen, die zur Entstehung der Symptome führen bzw. führten. Was hat das Fass überlaufen lassen? Viele Erkrankungen verstehen wir nicht. Wir sind überrascht, dass auf einmal, scheinbar aus heiterem Himmel, nicht erklärbar für uns, plötzlich, eine Krankheit auftaucht.

Doch das Symptom ist nicht die Krankheit.

Mehrere Ursachen führen irgendwann dazu, dass wir unsere Fähigkeit verlieren, uns selbst zu heilen. Wir alle haben Selbstheilungskräfte und wir alle können es wieder erlernen. Psychotherapie setzt auf die Aktivierung unserer Selbstheilungskräfte, Psychotherapie aktiviert unsere inneren Ressourcen. Schmerz, Entzündung, somatische Leiden könnte man auch als negative Erinnerungen bezeichnen, die als Muster in unserer Körper-Seele-Geist Einheit gespeichert sind.

Die Selbstheilungskräfte sind in jedem Menschen vorhanden, sie zu aktiveren, darum geht es in der Psychotherapie. Machen Sie sich selbst ein Bild, vereinbaren Sie einfach einen Termin für ein unverbindliches Erstgespräch. Rufen Sie mich bitte an 0699/10052818 oder schicken Sie mir bitte einfach eine Email unter: wolfgangrodlauer@wolfgangrodlauer.at!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.