Anspannung – Entspannung. Was tun, wenn die Balance aus dem Gleichgewicht kippt?

Gegen Risiken von Stress

Was tun, wenn das Verhältnis Anspannung Entspannung aus dem Gleichgewicht gerät?

Früher konnte der Körper nach Kampf oder Flucht auf Erholung und Regeneration umschalten. Muße gehörte vor ein paar Jahrzehnten noch zum Alltag. Heutzutage haben wir einen durchgetakteten Arbeitsalltag, viele Stunden Anspannung durch Arbeit, Familie und Freizeit und wenn es gut geht ein paar Stunden Entspannung (Schlaf). Viele Menschen sind sieben Tage die Woche nahezu rund um die Uhr erreichbar.

Stress stresst das Nervensystem.

Stress und Dauerstress führen zu Regenerationsstörungen des Nervensystems.

Was hat sich noch verändert? Betriebliche Umstrukturierungen, Schließungen, Produktionsverlagerungen, Konkurse, Firmenaufkäufe, Change-Management… Diese Veränderungen wirken sich auf den Berufsalltag und das Privatleben der Beschäftigten aus.

Stress macht Angst.

Angst ist oft die Folge: „Wie wird es weitergehen?“ „Kann ich meinen Job halten?“ „Werden es meine Kinder schaffen?“ usw. Emotionen in die Arbeit einbringen, wird wichtiger. Dienstleistungsarbeit ist zum großen Teil durch Kontakt mit Menschen gekennzeichnet. Damit gewinnen zwei neue Anforderungen an Bedeutung, die früher im großen Arbeitsfeld des Produktionsbereichs weniger bedeutsam waren:

soziale, kommunikative Kompetenz und Emotionsarbeit, d.h. beim Gegenüber bestimmte Gefühle erzeugen.

Anpassung macht Stress.

Arbeit wird flexibler. „Normalarbeitsverhältnisse“ lösen sich auf: Erhöhte Produktivität ist nicht nur durch die Weiterentwicklung von Technologien erreicht worden, sondern auch durch eine veränderte Arbeitsorganisation („atmende Fabrik“). Immer mehr Menschen werden „frei“ gesetzt. „Erwerbsphasen“ und „Nicht-Erwerbsphasen“ lösen einander (oft sehr schnell) ab. Die Durchschnittsbiografie verliert ihren roten Berufsfaden.

Arbeit und Freizeit durchdringen einander.

Die Grenzen werden immer fließender. Ort und Zeit geben nicht mehr zwingend einen Wechsel von Arbeit und Freizeit vor. (Telearbeit wächst rasant). Sechs, sieben Tage die Woche erreichbar sein (rund um die Uhr) macht ein Abschalten schier unmöglich.

Risiken und Nebenwirkungen
Die Risiken dieser Veränderungen: Ständige Lernanforderungen werden nicht von allen gleich gut bewältigt. Patchwork-Biografie als Normalbiografie wird zu einer Herausforderung für den Erhalt der Arbeitskraft. Die Anforderungen an eine eigenständige langfristige Lebensplanung steigen. Gleichzeitig nimmt die Sicherheit durch ein langfristiges Arbeitsverhältnis ab. Die Arbeitstage werden länger und dichter.

Was heißt das für die Regeneration des Einzelnen?

Was heißt das für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf?

Auch wenn die Flexibilität von Ort und Zeit neue Möglichkeiten eröffnet, was wird sich ändern?

Alles unter einen Hut bringen, stresst.

Der ständige Zwang zu beruflichem Neulernen, die zunehmende Schwierigkeit, Arbeitsleben und Familienleben voneinander zu trennen, sowie das Wegfallen von Arbeitsplätzen mit Vollzeitbeschäftigung im einmal erlernten Beruf verlangen eine hohe Anpassungsbereitschaft. Angst(störungen) nehmen dramatisch zu.

Innere Bilder fungieren als Koordinaten im Lebensplan.

Wer bin ich?

Wer möchte ich sein?

Wie sehe ich mich?

Wie erlebe ich mich?

Was erwarte ich mir vom Leben?

Diese u.a. Fragen beantworten uns unsere inneren Bilder. An diesen zu arbeiten, ist das primäre Ziel der Katathym Imaginativen Psychotherapie. Erst wenn die inneren Bilder bewusst werden, lassen sie sich durcharbeiten und allmählich verändern.

Was tun?

Kommen Sie zur Ruhe! Ihr präfrontaler Cortex wird jubilieren.

  • Gehen Sie in die Natur! Dort regeneriert Ihr Geist.
  • Pfeifen Sie auf Multitasking!
  • Schalten Sie Ihr Handy, Ihren Computer aus – bewusst Zeitfenster einbauen (nicht immer erreichbar sein).
  • Pausen einlegen, meditieren
  • Achtsamkeit ausüben
  • Humor an den Tag legen…
  • Arbeiten Sie an Ihren inneren Bildern (Wer bin ich? Wohin geht die Reise?)

Schicken Sie mir eine Mail wolfgangrodlauer@wolfgangrodlauer.at , nehmen wir Ihr inneren Bilder unter die Lupe und arbeiten wir gemeinsam an einer Strategie, die Ihr Leben lebenswerter macht!

0699 10052818!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.